Familienrüstzeit 2016 am Bodensee

Die Familienrüstzeit 2016 fand vom 22. bis 29. August am Bodensee statt. 17 Familien mit insgesamt 56 Personen konnten daran teilnehmen und sonnige und ereignisreiche Tage in herzlicher Gemeinschaft verbringen. Eine Teilnehmerin berichtet:

„Am Montag, 22. August, kamen Eltern und Alleinerziehende mit ihren Kindern aus ganz Süddeutschland zur Familienrüstzeit des Missionswerks der Neuapostolischen Kirche Süddeutschland e.V. an den Bodensee.

Mit großer Freude und Dankbarkeit im Herzen trafen sich die Rüstzeit-Teilnehmer, denen das Missionswerk ermöglicht,  einmal im Jahr aus den meist sehr schweren Verhältnissen auszubrechen und Urlaubstage jenseits des Alltags, Entspannung, schöne Gespräche und Gottes Nahesein zu erleben!

Die ganze Woche hindurch erlebten wir jeden Tag strahlenden Sonnenschein, blauen Himmel und Badewetter, was besonders auch die Kinder freut, die das nahe gelegene Strandbad ausgiebig nutzten. Das Frühstück konnte jeden Morgen im Freien mit Blick auf den See stattfinden und am Abend hatte es immer Temperaturen, um bis spät in die Nacht draußen unter dem klaren Sternenhimmel im schönen Garten zu verweilen. Einige Male auch am Lagerfeuer mit Stockbrot und leckeren, alkoholfreien Cocktails.

Jeden Morgen durften wir ein super leckeres Frühstück genießen, bevor wir uns aufmachten zu Tagesausflügen: nach Stein am Rhein, nach Konstanz oder auf die Insel Mainau. In Konstanz wurden wir von einer Glaubensschwester durch die Stadt geführt, die mit einem Geldbetrag, der bei einer Sammlung in der Gemeinde Konstanz zusammengekommen war, jedem Teilnehmer zum Schluss ein Eis spendierte - ein herzliches Dankeschön dafür! Zudem haben wir das Aquarium "Sea Life" besucht.

Zweimal fanden in der Woche gemeinsame Koch-Workshops in fröhlicher Runde statt: mit viel Freude wurde Gemüse geschnippelt und eine leckere Gemüsesuppe zubereitet, Nachtische gezaubert, Hefeschnecken gebacken und Salate angerichtet – wir konnten dabei erleben, in der Gemeinschaft ist alles leichter.

Am Mittwoch wurden wir mittags von Apostel Martin Schnaufer überrascht. Die Augenblicke mit ihm waren "Gotterleben pur" und er hat sich allen Teilnehmern in persönlichen Gesprächen angenommen und  zugesichert, dass er die vielen berichteten Schicksale im Gebet vor den lieben Gott bringt.

Zu den Gottesdiensten am Mittwochabend und am Sonntagvormittag hießen uns die Mitglieder der Kirchengemeinde in Radolfzell willkommen und holten uns mit ihren Autos ab. Ihre Gastfreundschaft durften wir auch bei einem liebevoll bereiteten Brunch nach dem Sonntagsgottesdienst erleben. Vielen Dank der ganzen Gemeinde!

Durch die gesamte Woche hindurch haben wir gespürt, dass Gott uns nahe war und wir sahen seine Güte und Liebe darin, dass wir so schöne gemeinsame Urlaubstage erleben durften.

Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle nochmals allen, die es ermöglicht haben, dass diese Woche in großer Dankbarkeit und ohne Komplikationen erlebt werden durfte. Allen voran den Verantwortlichen des Missionswerks!

Die Erlebnisse dieser Urlaubswoche werden uns über schwere Zeiten und Tage der Prüfungen tragen.“