Hinweis

2018 wird keine Familienrüstzeit stattfinden!

"human aktiv" erarbeitet ein neues Konzept für künftige Rüstzeiten, die dann voraussichtlich ab 2019 angeboten werden.

Projektnummer

20002001

Rüstzeit für bedürftige Familien

Langzeitarbeitslosigkeit und die daraus resultierende wirtschaftliche Not stellen nicht nur für die Betroffenen eine große Belastung dar - diese schwierige Lebenssituation hat Auswirkungen auf das gesamte soziale Umfeld, insbesondere auf die Familie.

Unsere Familienrüstzeit soll betroffenen Familien einen Rahmen bieten, einige Tage außerhalb des gewohnten Alltags miteinander Zeit zu verbringen. Sie bietet zudem Gelegenheit, im Gespräch mit Fachleuten und anderen Betroffenen Anregungen und Mut für die zukünftige Alltagsbewältigung zu bekommen. Dazu werden diverse Freizeitaktivitäten wie Sport-, Spiel- und Bastelangebote, Gesprächskreise und Workshops angeboten. Das Angebot richtet sich an Familien und Alleinerziehende mit ihren Kindern, die Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe oder ähnliche staatliche Sozialleistungen erhalten. 

Im September 2010 fand die erste Familienrüstzeit statt, die vom Missionswerk, dem damaligen Hilfswerk der Neuapostolischen Kirche, organisiert und mit rund 15.000 Euro finanziert wurde. Die Teilnehmer leisteten einen geringen Teilnahmebeitrag; die weiteren Kosten für Unterkunft, Verpflegung, Anreise und diverse Freizeitaktivitäten übernahm das Missionswerk.